The Dark Angels are a come and go crew. They create then disappear like street art. Their works exist in fragments, particles that float, dust motes that spin before the wind that blows them to faraway places. They are individuals that work as one. Deep as oceans, as impenetrable as the night. Art urchins and poets, they dissolve before they form. They are the Dark Angels, they are discharge. They are a bloody mouthful.

Wednesday, 6 July 2011

look back in anger

chew your anger and swallow it into bits and peace ass
kool kcab ala
TC marranes

„Der Jude ist immer Ursprung einer doppelten Infragestellung gewesen: der Infragestellung des Selbst und der Infragestellung des ‚Anderen’. Da ihm nie die Möglichkeit gewährt wird, aufzuhören, jüdisch zu sein, ist er gezwungen, die Frage seiner Identität zu formulieren. Daher ist er von Anbeginn mit dem Diskurs des ‚Anderen’ konfrontiert, und oft hängt sein Leben davon ab. […] Mir wurde klar, dass ein Jude jemand ist, der naiv glaubt, dass er, wenn er selbstlos zu seiner Gastkultur beiträgt, akzeptiert werden wird. Aber wir sind die Außenseiter der Welt. Das ist es, was mich am Stamm [tribe] anzog – die Kultur des Außenseitertums.“
JOHN ZORN radical jewish culture

todos poetas son gitanos, abejas del invierno
APTC

http://www.youtube.com/watch?v=meuADD2Mqag















4 comments:

Russell 'C.J.' Duffy said...

Excellent.

Inconsequential said...

LOL

Most enjoyable scroll of images.

~ ~ ~

Proper :)

.:. said...

yeah,
hardeeharhar.
most amusing.
love your sense of humour chap.

.:. said...

you really do crack me up glad you understand certain things about certain things. you know.~?@